Elmos: Gleichteile durch flexible Adressvergabe im LIN-Bus-System

Kostenoptimierte LIN-Bus Slaves durch einfache Installation mit 100% Gleichteile

Die Elmos-Technologie „Bus- Shunt Methode - BSM“ ermöglicht eine automatische Positionserkennung der LIN- Bus Teilnehmer innerhalb eines LIN-Bus Systems. Die in Reihe geschalteten LIN-Slaves, welche zum Beispiel LEDs zur Ambiente-Beleuchtung, Motoren zur Ansteuerung von Klima-Klappen oder die Ultraschall-Sensoren der Einparkhilfe sein können, wissen exakt an welcher Stelle sie im Netzwerk verbaut sind. Somit wissen sie automatisch was sie zu tun haben.

Der letzte nicht adressierte LIN-Slave in einer Kette reagiert bei der Adressierung  und übernimmt die übertragene Adresse in seinen Speicher. Dieser Vorgang wird solange wiederholt, bis alle adressierbaren Teilnehmer im Bus-System eine Adresse erhalten haben. Bei Bedarf kann durch eine Plausibilisierungs-Routine die Adressvergabe überprüft werden. Eine Vorkonfiguration der Komponenten oder des Systems erübrigt sich damit, da jedes Bauteil in der Lage ist, seine Position im Bus-System zu erkennen. Da es sich um Gleichteile handelt ist der Tausch einer Komponente oder die Erweiterung eines Bus-Systems problemlos möglich. Das Bauteil erkennt automatisch seine neue Position und agiert entsprechend.

Dieses Plug&Play- Prinzip wird möglich durch die „Bus- Shunt Methode - BSM“ ein kleines Stück Hardware in den Komponenten, dadurch kann dem  LIN-Slave die entsprechende Adresse  im Netzwerk problemlos zugewiesen werden.

Elmos hat mehrere Millionen Bausteine  mit Auto-Adressierung bereits im Feld. Seit über zehn Jahren werden Bausteine mit dem Auto-Adressierungsverfahren „Bus- Shunt Methode - BSM“ erfolgreich in Fahrzeugen verbaut. Namhafte deutsche und europäische Fahrzeughersteller benutzen dieses Verfahren in Premium-, Mittelklasse- und Kompaktwagen.

Durch die Flexibilität und die Robustheit dieses Verfahrens ist Elmos sicher, dass es in Zukunft in weitere Applikationen vordringen wird. Da die Standardisierung der Baugruppen weiter voran schreiten wird und die Individualisierung teilweise heute schon, aber in Zukunft definitiv erst im Fahrzeug stattfinden wird,  kann dies kostengünstig nur mit Gleichteilen erreicht werden. Die langjährige Elmos-Erfahrung erlaubt es, das Prinzip der Auto-Adressierung effektiv auf weitere Systeme auszuweiten.

Die Auto-Adressierungs- Methode „Bus- Shunt Methode - BSM“  wird von uns auch lizensiert, einen entsprechenden Lizenzvertrag finden Sie hier zum Download.